Klappen-Durchflussanzeiger Prima

Anwendungsbereiche für den Klappen-Durchflussanzeiger Prima

Die Klappen-Durchflussanzeiger Prima gewährleisten die Anzeige und Kontrolle beim Durchfluss von trüben Flüssigkeiten in geschlossenen Rohrleitungen.

Der Anwendungsbereich für den Klappen-Durchflussanzeiger Prima liegt in den Branchen:

  • Anlagen und Maschinenbau
  • Chemische Industrie
  • Gebäude-, Klima- und Heizungstechnik
  • Wasserwirtschaft und Abwasserwirtschaft

Aufbau

Der Klappen-Durchflussanzeiger Prima arbeitet nach dem Klappenprinzip.
In der Armatur ist eine Messklappe um eine Achse drehbar gelagert. Im Ruhezustand (d. h. kein Durchfluss) verschließt die Klappe durch ihr Eigengewicht die Rohrleitung.
Sobald Flüssigkeit strömt, wird die Klappe je nach Strömungsgeschwindigkeit angehoben.
Die jeweilige Durchflussmenge ist aus der Stellung der Klappe in klaren Flüssigkeiten direkt ablesbar. Dabei ist die untere Klappenkante die Ablesekante.

Vorteile des Klappen-Durchflussanzeigers Prima

  • Sehr robuste Ausführung
  • Für nicht durchsichtige und trübe Flüssigkeiten geeignet
  • Vertikaler und horizontaler Einbau
  • Praktische, wartungsarme Konstruktion
  • Weitgehend unabhängig von der Viskosität
  • geeignet für Flüssigkeitstemperaturen bis max. +100 °C