Druckluft-Sperrventile

Druckluft-Sperrventile für den Aussenanbau

  • Typ DLS/C für 1 Behälter
  • Typ DLS/D für 2 Behälter
  • Mit seitlicher Flansche; mit Hand- oder Mannloch, wird für bestehende Druckbehälteranlagen eingesetzt, bei denen ein Einbauventil nicht möglich ist. Verwendbar für Druckbehälter jeder Größe, jedoch muss der Behälter im Nebenschluss zur Pumpendruckleitung angeschlossen werden und darf nur ein Anschluss als Zu- und Abgang haben. Am Behälter sollte eine Entlüftungsleitung mit Anschlussmuffe am Behälter R ¾“ vorhandensein.
Details als PDF-Datei

Druckluft-Sperrventil Typ DLS/Es und DLS Eu

Für Druckbehälter nach DIN 4810 im Nebenschluss angeordnet, d.h. gemeinsamer Zu- und Abgang, verhindern das Entweichen von Druckluft in das Verbrauchsnetz bei Stromausfall der Pumpen, Spitzenverbrauch und bei entleertem Behälter.
Im Betrieb schließt das DLS bei Ausfall der Pumpe wenn der Verbrauch höher als die Pumpenleistung ist oder bei zuviel Druckluft im Behälter. Das DLS öffnet wieder, sobald der Leitungsdruck von der Pumpe her größer wird als der Behälterdruck oder überschüssige Luft abgeblasen wird

  • Typ DLS/Es: für seitlichen Einbau in Vollmuffe 1¼ - 2“ in DIN 4810 Behälter 150 – 1500 Ltr. Montage durch das Handloch2½ - 3“ in TÜV-geprüfte Behälter mit Mannloch 1500 – 3000 Ltr.
  • Typ DLS Eu:wie vor, mit Sondermuffe zum Einschrauben am Behälterboden.
  • DLS/EFs: zum Durchstecken mit Flanschanschluss seitlich mit Halte-Zwischenflansch und Durchstecknippel.
  • DLS/EFu: wie vor, jedoch für Einbau unten am Behälterboden.
Details als PDF-Datei

Druckluft-Sperrventile Typ DLS/A, DLS/B und DLS/Fs

Druckluft- SperrventileFür Druckbehälter nach DIN 4810 im Nebenschluss angeordnet, d. h. gemeinsamer Zu- und Abgang, verhindern das Entweichen von Druckluft in das Verbrauchsnetz bei Stromausfall der Pumpen, Spitzenverbrauch und bei entleertem Behälter. Wichtig ist: Der Behälter muss im Nebenschluss zur Pumpendruckleitung angeschlossen werden und darf nur einen Anschluss- und Zugang haben.

  • Typ DLS/A: für Einbau am Behälterboden, für Behälter ab 1500 l Inhalt. Montage durch das Mannloch. Spezialflansch blank, verzinkt oder in VA.
  • Typ DLS/B: wie vor, jedoch für seitlichen Flanschanschluss an der Behälterwand, Ventil identisch mit DLS/A, verlängerter Rohrstutzen mit Bogen muss vom Behälterhersteller vorgesehen werden.
  • Typ DLS/Fs: für bestehende Anlagen mit Flanschanschluss seitlich, für den Einbau in Druckbehälter mit Mannloch, mit Rohrbogen 2xD und Stutzen zum Durchstecken und Anschweißen am Anschlussflansch. Kugelkäfig aus Edelstäben, Druckringe aus VA.

(Details als PDF-Datei)

Druckluft-Sperrventil Typ DLS/Fu

  • Typ DLS/Fu:
    • Halteflansch unten aus V2A-Stahl
    • Ventildichtung (Hutmanschette) aus Perbunan
    • Ventilkugel aus PA oder Nirostahl
    • Halteflansch oben und Kugelkäfig aus Mat. 1.4541.

(Details als PDF-Datei)

Druckluftsperrventil beim Hersteller kaufen

Einsatzgebiete:

Pumpenanlagen in Wasserwerken. Um die Schalthäufigkeit von Pumpen zu reduzieren werden Druckwasserbehälter, Hydrophore oder Druckwindkessel vorgesehen.

In diesen Behältern kann ein Druckluftsperrventil innen oder außen installiert werden.

JLSO Druckluft-Sperrventile für Druckbehälter nach DIN 4810 im Nebenschluss angeordnet, das heißt gemeinsamer Zu- und Abgang, verhindern das Entweichen von Druckluft in das Verbrauchsnetz bei Stromausfall der Pumpen, Spitzenverbrauch und bei entleertem Behälter.

Wirkungsweise:

Im Betrieb schließt das Druckluftsperrventil Ausfall der Pumpe, wenn der Verbrauch höher als die Pumpenleistung ist oder bei zu viel Druckluft im Behälter Das Druckluftsperrventil öffnet wieder, sobald der Leitungsdruck von der Pumpe her größer wird als der Behälterdruck oder überschüssige Luft abgeblasen wird Im Betrieb schließt das DLS schlagartig bei starker Entnahme der Pumpe, wenn der Verbrauch höher als die Pumpenleistung ist und die Wasserstandanzeige etwa auf der Höhe des Ventilflansches abfällt.

Typenauswahl:

Die Wahl der Druckluft - Sperrventile richtet sich nach der maximalen Entnahmemenge (m³/h), welche der Förderleistung der Grundlastpumpe entspricht.

Für Behälter, welche neu konstruiert gebaut werden, empfiehlt sich je nach Pumpenfördermenge, Flanschausführung oder Einschraubventile in Muffen. Siehe die Typen DLS/A, B und DLS/E

Für bereits bestehende Druckbehälter kommt die Typen zum Einstecken von unten in einen Flansch zum Einsatz. Siehe Type DLS/Fu.

Soll das Druckluftsperrventil seitlich außen am Behälter vorgesehen werden, dann kommen die Typen DLS/C oder DLS/D für Doppel-Behälteranlagen zum Einsatz.

JLSO Tec Trade GmbH ist seit Jahrzehnten geistiger Urheber und Hersteller der Lechner-Druckluftsperrventile.
Wir beraten Planer und ausschreibende Ingenieurbüros bei der Auswahl eines entsprechenden Druckluftsperrventiles.